EThIS auf Facebook

AGB’s

1. Geltungsbereich

1.1 Unsere Angebote und Leistungen erfolgen ausschließlich unter Einbeziehung dieser AGB. Änderungen gelten nur, wenn sie schriftlich vereinbart sind.

1.2 Die vom Institut eingesetzten Berater oder Dozenten handeln während ihrer Tätigkeit ausschließlich im Auftrage und im Namen des Instituts. Zusatz-, Folge- und Neuaufträge mit eingesetzten Beratern oder Dozenten sind ausschließlich über das Institut abzuschließen.

2. Angebot

2.1 Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Dies gilt auch hinsichtlich der Preisangaben. Gegenstand des Auftrages sind die vereinbarte Tätigkeit oder die sonstige Leistung und nicht ein Erfolg.

2.2 Mit der Anmeldung zu einer Ausbildungs- oder Weiterbildungsmaßnahme erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Tätigkeit oder Leistung erwerben zu wollen. Der Auftrag wird aber erst rechtswirksam, wenn der Ausbildungsvertrag oder Weiterbildungsvertrag von beiden Parteien unterschrieben wurde.

2.3 Ein Rücktritt von einer Anmeldung oder von einem Vertrag muss schriftlich bis spätestens 14 Tage vor Beginn der Aus- oder Weiterbildung erfolgen. Maßgebend hierfür ist das Datum des Poststempels. Eine eventuell geleistete Anmeldegebühr wird in diesem Fall zurückgezahlt. Bei einem späteren Rücktritt wird eine eventuell geleistete Anmeldegebühr nicht zurückgezahlt.

3. Zahlungsbedingungen

3.1 Sofern keine einzelvertragliche Regelung besteht, ergeben sich die jeweils gültigen Teilnahmegebühren, Schulgeld oder Preise aus den aktuellen Veranstaltungsprogrammen (Druck, CD oder Internet).

3.2 Das Schulgeld für Ausbildungsmaßnahmen beinhaltet die Kosten für Teilnahme und Unterrichtsmaterial. Ausgeschlossen sind Kosten für Verpflegung, Hotel- oder Übernachtung, Bücher und Material für praktische Übungen, diese sind vom Teilnehmer zu tragen. Die Anmeldegebühr ist sofort bei Vertragsabschluss fällig. Das monatliche Schulgeld ist im Voraus fällig zum 1.Tag der Ausbildung und dann zum jeweils 1. Werktag eines Monats. Beträge sind unter Angabe des Verwendungszwecks (“Anmeldegebühr” oder “Schulgeld-Monat-Jahr”) auf das angegebene Konto zu überweisen.

3.3 Teilnahmegebühren für Weiterbildungsmaßnahmen sind sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzüge fällig und unter Angabe der Rechnungsnummer auf das angegebene Konto zu überweisen. Die Teilnahmegebühren beinhalten die Kosten für Teilnahme, Lehrmittel und Pausengetränke. Sie beinhaltet keine Verpflegungs-, Hotel- oder Übernachtungskosten, diese sind vom Teilnehmer zu tragen.

4. Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen

Bestellt der Kunde als Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln, so hat er das Recht, seine Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen schriftlich zu widerrufen. Die Frist beginnt mit Vertragsabschluss. Die Kosten des Widerrufs trägt der Kunde.

5. Durchführung der Veranstaltung

5.1 Der Unterricht wird entsprechend dem ausgedruckten Programminhalt durchgeführt. Das Institut behält sich jedoch Änderungen vor, sofern diese das Veranstaltungsziel nicht grundlegend verändern.

5.2 Ein Anspruch auf die Unterrichtserteilung durch einen bestimmten Dozenten bzw. an einem bestimmten Unterrichtsort besteht nicht. Es besteht auch kein Anspruch auf Ersatz eines versäumten Veranstaltungstages.

5.3 Das Institut behält sich vor, eine Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen aus Gründen, die es selbst nicht zu vertreten hat, z.B. Erkrankung eines Dozenten, Nichterreichen der notwendigen Teilnehmerzahl usw. Die Benachrichtigung der Teilnehmer über eine Verschiebung oder Absage erfolgt an die bei der Anmeldung angegebene Adresse. Bereits bezahlte Teilnehmergebühren werden bei Lehrgangsausfall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art, sind ausgeschlossen.

6. Schutz und Urheberrechte

6.1 Am Lehrgangscurriculum oder an den Unterrichtskonzepten, Lehr- und Lernunterlagen, Lernmittel und Dokumentationen behält sich das Institut die Urheberrechte ausdrücklich vor. Unterrichtsunterlagen oder Teile davon dürfen ohne unsere schriftliche Einwilligung nicht reproduziert werden.

6.2 Unsere CD-ROM Produkte und die dazugehörenden Dokumentationen sind für den Eigengebrauch des Kunden, der ein einfaches, nicht weiter übertragbares Nutzungsrecht erhält, bestimmt. Mit Abschluss des Kaufvertrages erklärt sich der Kunde mit den gültigen Lizenzbedingungen einverstanden.

7. Haftung

7.1 Das Institut haftet nicht für den Verlust oder den Diebstahl für die von Teilnehmern zur Veranstaltung mitgebrachten Gegenstände. Bei vom Institut zu vertretenden Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet dieses nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen ist eine Haftung ausgeschlossen, es sei denn, es wird aufgrund gesetzlicher Vorschriften zwingend gehaftet.

7.2 Die jeweilige Veranstaltung wird nach dem aktuellen Stand des Wissens und der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

8. Datenschutz

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert und im Sinne der Zweckbestimmung verarbeitet werden.

9. Sonstiges

9.1 Diese Bedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen des UN-Kaufrechtes.

9.2 Erfüllungsort ist unser Geschäftssitz bzw. bei Veranstaltungen der jeweilige Veranstaltungsort. Gerichtsstand ist Schleswig